Brunnen “Jugend im Sozialismus” von Ronald Paris an der Inneren Klosterstraße Ecke Theaterstraße (ehem. Wilhelm-Pieck-Straße) vor dem Cafe’ oben (fertiggestellt 1973, aufgestellt 1980, weggestellt 2000)

0 Comment

Check out these IMS images:

Brunnen “Jugend im Sozialismus” von Ronald Paris an der Inneren Klosterstraße Ecke Theaterstraße (ehem. Wilhelm-Pieck-Straße) vor dem Cafe’ oben (fertiggestellt 1973, aufgestellt 1980, weggestellt 2000)
IMS
Image by Uwe Kaufmann1
So schön bunt sah es mal vor dem Cafe’ oben aus. Von wegen alles grau im Sozialismus. Doch den neuen Stadtgestaltern wurde das hier schließlich zu bunt und sie ließen das Kunstwerk samt Brunnen entfernen. Mag man inhaltlich dazu geteilter Meinung sein, aber das zu entfernen war sicher höchst unangemessen. Außer dem Namen ist hier auch nicht wirklich ein politischer Bezug erkennbar. Auch die Jugend im Sozialismus hat ihren Anteil an den Errungenschaften der heutigen Zeit und war ein bedeutender Motor bei den 1989/90-er Ereignissen in unserer Stadt, das scheint hier einer vergessen zu haben. Daß der Abbruch eine Art Bilderstürmerei darstellt, halte ich gar nicht für so übertrieben. Wer gegen Jugend ist, egal welchen Systems, unterschreibt sein eigenes Armutszeugnis. Die Wandbilder wurden eingelagert und konserviert, es fehlt auch nicht an Ideen für einen Wiederaufstellungsort, so ist das Sportgymnasium, die IHK neben der Käthe-Kollwitz-Straße und auch das Bahnhofsgelände im Gespräch. Doch es gäbe wichtigeres, als solche DDR-Relikte wieder aufzustellen, heißt es auf Anfrage einer Bürgerinitiative von verantwortlicher Stelle (klar – bunt getünchte Essen sind viel, viel wichtiger !!! ) und die 60000, die dafür angeblich nötig seien, haben wir natürlich auch nicht. Komisch, für den Abbruch der Bilderfront mitsamt dem Brunnen war genug Geld da . . .

Bild gefunden in "Chemnitz, eine Stadt im Wandel"